Gesundheitsbezogene Verwendung unserer Rohstoffe


Klicken Sie auf den grünen Link und finden Sie die ERKLÄRUNG DER FARBCODE UND DER DARAUS RESULTIERENDEN VORTEILE FÜR IHRE GESUNDHEIT.

Grundlage

Um über ein Lebensmittel Gesundheitsanpreisungen machen zu dürfen, gelten in der Schweiz sowie in der EU strenge Richtlinien. Das Schweizer Gesetz lehnt sich zum grössten Teil an das EU-Gesetz an. Im Gesetz stehen einige wenige Vitamine und Mineralstoffe, Fettsäure, sowie Voraussetzungen zur Angabe und Aussage über Proteine, Ballaststoffe, Zucker, Cholesterin etc.

Diese Verordnung des EDI über die Kennzeichnung und Anpreisung von Lebensmitteln bildet die Grundlage für die vorliegende Broschüre über die Vereinfachung mithilfe von Farbcode-Symbolen. 

Wichtig: Ein frisches, naturbelassenes Lebensmittel enthält noch unzählige weitere Stoffe, auf die im Lebensmittelgesetz nicht eingegangen wird. Daher sehen Sie die Symbole oder Aussagen nie als abschliessend, sondern als Wegweiser an.

Enthaltene Nährstoffe

Auf unseren Produkten finden Sie eine Nährwerttabelle. Denken Sie daran, dass Naturprodukte natürlichen Schwankungen unterliegen und auch hier die Daten nicht als absolut betrachtet werden sollten. Neben den Angaben finden Sie auf gewissen Produkten eine weitere Spalte mit Prozenten. Diese Prozente entsprechen den empfohlenen Tagesdosen der festgelegten Referenzmengen. 

 

Definition Farbcode-Symbole

Aufgrund von Mengen der enthaltenen Vitamine, Mineralstoffe und Fettsäuren dürfen gesundheitsbezogene, genau definierte Aussagen gemacht werden. Die Aussagen beziehen sich auf einen Bestandteil unseres Körpers. Verständlichkeitshalber haben wir die Aussagen in sechs verschiedene Farbsymbole aufgeteilt und in einem Oberbegriff zusammengefasst. Auf unseren Etiketten finden Sie bis maximal drei Symbole, welche aufgrund von den enthaltenen Vitaminen, Mineralstoffe und Fettsäuren am meisten gesundheitsbezogene Angaben erhalten haben.