BIO-Gerstengraspulver aus Neuseeland in einzigartiger Rohkostqualität

Neben dem Weizengraspulver aus Neuseeland haben wir auch Gerstengraspulver aus Neuseeland neu in unserem Sortiment. Beide Gräser wachsen in einer der besten Region der Welt und gelten als Wunderlebensmittel. Auch das Gerstengras wird mit Gletscherwasser aus den südlichen Alpen Neuseelands bewässert. Die sehr gute Entwicklung bei reiner, sauberen Luft und einer langen Sonnenperiode sorgt bei Gerstengras für nährstoffreiche Gräser. Gerstengras zählt zu den wertvollsten LEBENSmitteln dieser Welt und dient als perfektes Nahrungsergänzungsmittel. Es hat neben Weizengras mehr Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Chlorophyll, Enzyme und Bioflavonoide als andere Pflanzen.

Geschichte

Gerste gehört wie Weizen zu den Süssgräsern und lässt sich bis 15.000 v. Chr. zurückdatieren. Es war einer der ersten Getreidearten die angebaut wurden. Im Mittelalter wurde Gerste als ertragreiches Viehfutter eingesetzt und ist ein klassisches Getreide der Antike. Es wurde schon vor mehr als 8000 Jahren am Nil in Ägypten angebaut.

Ernte

Unser Gerstengras wächst auf den fruchtbaren und mineralreichen Böden Neuseelands. Die Gerste wird mit frischem Gletscherwasser bewässert. So ist ein pestizid- und chemikalienfreier Boden garantiert. Bei der Ernte sind die Nährstoffgehalte der jungen Gerste auf dem Höhepunkt. Die Grashalme sind jetzt zwischen 7-10cm gross. Die kleinen Grashalme sind wie kleine Kinder, die das ganze energiereiche und nährstoffreiche Potenzial in sich tragen. Nach dem Schneiden erfolgt das sofortige Blanchieren der Blätter.

Verarbeitung

Das Blanchieren ist ein kurzes Erhitzen bei ca. 60 - 70 Grad Celsius des Grases in Wasser, bis die Faserstruktur erweicht und alle Bakterien beseitigt sind. Das Blanchieren verhindert ebenfalls den Verlust von Farbe und Geschmack. Hierdurch bleibt die frische Farbe erhalten. Des Weiteren bleiben durch das kurze Blanchieren auch alle Inhaltsstoffe des Grases erhalten.

Das Gras wird in einer speziellen Maschine entwässert und danach in feines Pulver zermahlen. Anschliessend erfolgt die Verpackung und Versiegelung, um die Haltbarkeit von zwei Jahren zu garantieren.

Gerstengras ist im Allgemeinen leicht bitterer als Weizengras. 

Nährstoffe

  • 2-mal mehr Kalzium als Kuhmilch und Weizengraspulver
  • 30-mal mehr B-Vitamine als Kuhmilch
  • 7-mal mehr Vitamin C als Orangen
  • 5-mal mehr Eisen als Spinat
  • Doppelt so viel Kalium als Weizengras

Wichtige Mineralstoffe: Magnesium, Natrium, Phosphor, Zink, Schwefel, Chlor und Kupfer.

Spurenelemente: Seltenes Selen (für den Zellschutz) und Mangan (für den Knorpelaufbau) sowie Chrom, Molybdäm und Silizium.

Ein weiterer wichtiger Inhaltstoffe ist Chlorophyll (Das Blut der Pflanzen). Es ähnelt unserem roten Blutfarbstoff. Der Unterschied ist, dass beim Hämoglobin ein Eisen-Atom in der Mitte sitzt und bei dem Chlorophyll ein Magnesium-Atom.

Eine Vielzahl von unterschiedlichen Enzymen und fast alle Aminosäuren sind ebenfalls vorhanden. Vor allem Enzyme sind für unseren Organismus äusserst wichtig, da er als Katalysatoren unseres Stoffwechsel dienen. Ohne Enzyme funktioniert der Organismus nicht. Je mehr lebendige Nahrung, desto mehr Enzyme.

Weitere Bestandteile sind Bioflavonoide (sekundäre Pflanzenstoffe), ungesättigte Fettsäuren, Lipide und Ionen, sowie die „Wohlfühlhormone“ Serotonin und Tryptophan.

Verwendung

Gerstengraspulver kann zu Wasser, frischen Frucht- und Gemüsesäften, Smoothies oder Speisen wie Salaten und Suppen hinzugefügt werden. 

Für Sportler

Gerstengras ist für Sportler nicht mehr wegzudenken. Es liefert vor und nach dem Training exzellente Nährstoffe für den Körper. 30min vor dem Training in ein 300ml Glas Wasser gemischt, liefert es genügend Energie für die Trainingseinheit und 30 min nach dem Training eine optimale Nachversorgung für den Körper. Die reichlich enthaltenen Antioxidantien halten die beim Training entstehenden Radikale in Schach und helfen vor Schädigung der Zellmembrane der Muskeln. Weiter sorgt das Chlorophyll für eine verbesserte Sauerstoffversorgung im Körper.

Viele Sportler und Athleten ersetzen in der heutigen Zeit die isolierten und gezuckerten Sportlergetränke und steigen auf grüne Säfte wie Gerstengras- und Weizengraspulver um. Hierdurch bekommen Sportler mehr Energie und der Körper ist viel weniger müde und erschöpft.

 

Barley grass powder from New Zealand

Barley grass powder from New Zealand

The best raw food quality of Organic barley grass powder from New Zealand

In addition to the wheat grass powder, we have also barley grass powder from the Southern Alps of New Zealand in our range. Both grasses grow in one of the best region in the world and are regarded as a miracle food. The barley grass is irrigated with glacial water along with pure, clean air thus guaranteeing a pesticide and chemical free soil. The barley grass is one of the most valuable foods in the world and serves as the perfect food supplement. Along side wheatgrass, barley grass has more vitamins, minerals, trace elements, chlorophyll, enzymes and bioflavonoids than any other plant.

History

Barley belongs to the sweet grass family, such as wheat and dates back to 15,000 BC It is one of the earliest known cereals In the Middle Ages, barley was used as profitable raw material and classic grain for the antiquity.  The Egyptians cultivated barley grass along the Nile dating back 8000 years.

Harvest

When harvested, the nutrient content of the young barley is at its peak and the blades of grass are at a height between 7-10cm. After cutting, the blades of grass are immediately blanched to preserve the nutrients potential.

Processing

Blanching is a ¨brief¨ heating of the grass in 80 degree water, only up until the fibrous structure softens and all bacteria is removed.  Blanching also prevents the loss of color and flavor thus retaining a fresh green color.  The grass is dewatered in a special machine and than ground into a fine powder.  Following this process, the powder is packaged and sealed to ensure a minimum durability of two years.  Barley grass is naturally slightly bitterer than wheatgrass. 

Nutrients

o2x more Cacium than cow milk and wheatgras

o 30x more vitamin B than cow milk

o 7x times more vitamin C than oranges

o 5x times more iron as spinach

o 2x more potassium

Essential minerals: Magnesium, sodium, phosphorus, zinc, sulfur, chlorine, and copper.

Trace elements: selenium (for cell protection) and manganese (for cartilage) as well chromium, molybdenum and silicon.

Another important ingredient is Chlorophyll (the blood of plants) which resembles our red blood pigment.  The only difference is that human hemoglobin has an iron atom in the center and chlorophyll has a magnesium atom.

It also contains a variety of different enzymes and almost all the amino acids.  Enzymes in particular are extremely important for our body because it serves as catalysts for our metabolism. Without enzymes, our organism won’t work properly. The more alive your food, the more the enzymes. 

Some other ingredients are bioflavonoids (phytochemicals), unsaturated fatty acids, lipids and ions as well as the "feel good hormones" serotonin and tryptophan.

Usage

You can add barley grass powder to water, fresh fruit, vegetable juices, smoothies or food such as salads and soups. 

For athlete

  Barley grass has become indispensable for athletes, providing a excellent nutrients taken before and after training.  Mixed with 300ml of water 30 mins before training provides enough energy for your workout, than taken again 30mins after to replenish your body.  The antioxidants protect your body from the free radicals and help protect against damage to the cell membranes of the muscles.  Also the chlorophyll provides a excellent oxygen supply in the body.  Today many athletes are replacing isotonic and sugared sport drinks with green juices such as barley grass and wheatgrass powder.  Athletes who drink green juices have more energy and are less prone to tired or exhausted muscles.

 

comments powered by Disqus